Beruf Illustrator

Top Fernkurs:

Fakten zum Beruf Illustrator

  • 3.000 Illustratoren in Deutschland
  • Beinahe jeder Illustrator arbeitet auf eigene Rechnung
  • Die Hälfte muss mit weniger als 1.500 Euro im Monat auskommen
  • Durchschnittlicher Einstiegsgehalt eines Illustrators liegt zwischen 1.250 und 2.170 Euro brutto monatlich
  • Bei Selbstständigen liegt der durchschnittliche Stundensatz bei etwa 70 Euro

Beispiele für den Einsatz

  • Kinderbuch: Cover und Illustrationen
  • illustrated journalism: Informationen zu visualisieren
  • Plakate
  • Tierzeichnungen
  • Geschenkpapier
  • Storyboard
  • Computer-, Brett- und Kartenspiele
  • uvm.

Berufsbild Illustrator

Ein Illustrator betreibt eine der angewandten Künste, die dem Design verwandt ist. Er zeichnet, malt, aquarelliert und fertigt Drucke an, um ein Buch, eine Zeitschrift oder andere Schriftstücke sowie Druckerzeugnisse zu illustrieren (bebildern).
 
Was verdient man als Illustrator?

Bei einer Umfrage des Berufsverbands "Illustratoren Organisation" IO gab fast die Hälfte der Befragten an, mit weniger als 1500 Euro Netto auszukommen. Das ist natürlich nur Durchschnitt, aber es gibt eigentlich nur wenige Bekannte Illustratoren, die wirklich ein hohes Einkommen (dauerhaft) vorweisen können.

Der IO Verband geht unter anderem das Problem der Unterbezahlung der Illustratoren an: "Unverständliche, teils inakzeptable Vertragsklauseln, Diskussionen um Honorare, Ignoranz gegenüber dem Urheberrechte - die Akzeptanz gegenüber der einzigartigen Leistung, die nur ein Illustrator bringen kann, spiegelt sich noch nicht in seiner Wertschätzung am Markt wider."

Nach jahrelangem Trend in der Werbung alles Photoshop-glatt darzustellen, kam die Illustration wieder gut in Mode. Denn nichts ist individueller als mit der Hand eines Künstlers geführter Strich.

Ausbildung zum Illustrator: Neben privaten bieten auch viele staatliche Hochschulen Studienangebote mit dem Schwerpunkt Illustration an. Vor dem Studienstart müssen Interessierte in der Regel eine Mappe mit selbst gefertigten Arbeitsproben vorlegen und eine Eignungsprüfung ablegen.