F-Bajonett in der Fotografie

Top Fernkurs:

Das F-Bajonett ist ein von Nikon 1959 mit der Nikon F eingeführtes Objektivbajonettsystem, das ermöglicht, kompatible Objektive mit den von Nikon produzierten 35 mm Kleinbildkameras zu verwenden. Das Besondere an diesem System ist die weitgehende Kompatibilität der Objektive und Kameras über einen langen Zeitraum.

Die große Vielfalt an kompatiblen Objektiven bedeutet, dass das F-Bajonett das bisher größte System an Wechselobjektiven für Spiegelreflexkameras (SLR) darstellt. Über 400 verschiedene Nikkor-Objektive lassen sich, mit unterschiedlicher Funktionalität, damit verwenden.

Das Nikon F-Bajonett ist nur eines von zwei Objektivsystemen (zusammen mit dem Pentax K-Bajonett), das nicht mit der Einführung des Autofocus eingestellt wurde, stattdessen wurde es weiterentwickelt, um den neuen technischen Anforderungen zu genügen. Kompatible Objektive sind, außer von Nikon selbst, auch von den Firmen Zeiss, Voigtländer, Schneider, Sigma, Tokina, Tamron und Vivitar erhältlich, während die Firma Fujifilm kompatible Kameras, insbesondere für die Digitalfotografie vertreibt.