Tibor Kalman

Top Fernkurs:

Tibor Kalman wurde 1949 im ungarischen Budapest geboren. Sieben Jahren später wandert die Familie in die Vereinigten Staaten aus. Mit 18 verläßt Kalman sein Elternhaus und geht nach New York. Es folgt eine Sturm-und-Drang-Phase als Student, Journalist und politischer Aktivist. Nach einem mehrmonatigen Kuba-Aufenthalt kehrt er nach New York zurück, wo er eine Anstellung als Werbegestalter in einem Buchladen bekommt, der später zum Flaggschiff des Barnes & Noble Imperiums wird.

1978 ist Kalman mit seinem Team für die Werbegestaltung von 51 Buchfilialen verantwortlich. Ein Jahr später gründet er mit zwei Partnern das Designstudio M&Co. Hier entwickelt er einen interdisziplinären Design-Stil, der stets hinterfragt und soziale Belange in Betracht zieht. M&Co.-Produkte werden zu Design-Klassikern, zum Beispiel Uhren und Schreibtischartikel. Kalman übernimmt Anfang der 90er Jahre die Art-Direktion der Zeitschrift Interview und 1994 in Rom die Leitung der Benetton-Hauszeitschrift Colors. Seit 1997 lebt und arbeitet Tibor Kalman wieder in New York. Letztes Jahr erschien seine anregendes biografisches Bilderbuch "Tibor". Kalman freut sich auf seinen ersten Berlin-Besuch "in dieser aufregenden Zeit". Er teilt aber auch mit, daß seine langjähriges Krankheit ihn möglicherweise zwingt, die Reise kurzfristig abzusagen.