Melchior Imboden

Top Fernkurs:

Melchior Imboden hat Grafik-Design an der bekannten Schule für Gestaltung in Luzern studiert. Nach diversen Praktikas in Milano und Basel arbeitet er zunächst in einer berühmten Zürcher Werberagentur. Anschließend startet er 1992 seine Tätigkeit als Grafik-Designer und Fotograf. Sein Beschäftigungsgebiet in erster Linie als Grafiker liegt im Posterdesign, Buch- und Katalogdesign. Während seiner Schaffenszeit hat an zahlreichen Internationalen Plakatausstellungen teilgenommen. Die Plakate von Melchior Imboden sind in mehreren permanenten Sammlungen vertreten.


Ätliche Kunstausstellungsplakate wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.
Doch auch als Fotograf stellte er an zahlreichen nationalen und internationalen Fotoausstellungen aus und erhielt für seine Arbeiten unterschiedliche Fotoauszeichnungen. Seine Fotografien sind in diversen Museen und privaten Sammlungen vertreten. Melchior Imboden ist unter anderem Mitglied des AGI, Alliance Graphique Internationale.
 
Biografie von Melchior Imboden

geboren 1956 in Stans Kanton Nidwalden, Schweiz. Wohnhaft in Buochs, Schweiz.

1984– - 1989
Studium an der Hochschule für Gestaltung und Kunst, Luzern, Grafik-Fachklasse.

1996 - –1997
Dozent für Fotografie, GAF Bern.

2001 - –2003
Professor an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe für den Fachbereich Grafikdesign.

Stipendien und Auszeichnungen von Melchior Imboden

1989 vierter Preis im Innerschweizer Videofilmwettbewerb, Galerie Ermitage, Beckenried Künstlerportrait des Kunstmalers Beda Durrer, Kerns (Gemeinschaftsarbeit)
1989 großer Fotopreis der Schweiz 1989, Förderpreis, Zürich, Schweiz
1991 SBG Fotopreis 1991, Zürich, Schweiz
1995 erster Preis im geladenen Architekturwettbewerb für die Neugestaltung des Museumseingangs im Nidwaldner Museum Stansstad, Schweiz (Gemeinschaftsarbeit)
1996 Kodak Fotobuchpreis, Stuttgart, Deutschland
1997 Anerkennungspreis für die freischaffende künstlerische Tätigkeit, Schindler Kulturstiftung, Hergiswil, Schweiz
2000 Kunststipendium für Fotografie in Berlin, Deutschland, Zuger Kulturstiftung Landis & Gyr, Zug, Schweiz
Seit 1988 zahlreiche nationale und internationale Plakatauszeichnungen in Europa, Japan, China und in den USA.