M. C. Escher

Top Fernkurs:

Maurits Cornelis Escher (geboren 1898 in Leeuwarden; gestorben 1972 in Hilversum, Nordholland) war ein niederländischer Künstler und Grafiker und wurde vor allem durch seine Darstellung unmöglicher Figuren bekannt.

Escher schuf vor allem grafische Arbeiten und brachte es in den Techniken des Holzschnitts, der Lithografie und der Radierung zur technischen Perfektion. Als junger Mann reiste er durch Italien und den Mittelmeerraum bis Portugal und schuf viele Landschaftsdarstellungen und Architekturstudien in einer breiten Palette grafischer Stile. Die Motive der südlichen Landschaften bildeten zugleich den Formen-Kanon seiner späteren naturfremden Arbeiten. Durch seine vielen Reisen verband Escher eine besondere Liebe mit dem Meer und der Schifffahrt. So hielt er noch im Alter Vorträge über die mannigfachen Naturphänomene und Eindrücke, die einem Schiffreisenden im Mittelmeer begegnen.