Günther Kieser

Top Fernkurs:

Karl Georg Günther Kieser (geboren 1930 in Kronberg im Taunus) ist ein berühmter deutscher Grafikdesigner. Er wurde seit den 60er Jahren gerade für seine Plakatgestaltung für das Deutsche Jazz Festival Frankfurt und seine Poster für Veranstaltungen der Konzertagentur Lippmann und Rau bekannt und gilt als der wichtigste deutsche Designer von Jazz- und Rockplakaten. Er arbeitete auch für das Jazz-Label Blue Note.

Seine Arbeiten wurden in international renommierten Häusern wie dem Museum of Modern Art in New York City ausgestellt.

Leben von Günther Kieser
Kieser studierte von 1946 bis 1949 an der Werkkunstschule in Offenbach am Main. Seit 1949 arbeitete er als freiberuflicher Grafiker. Von 1953 an arbeitete er für zehn Jahre in einer Ateliergemeinschaft mit Hans Michel in Offenbach. In den 1950er Jahren lernte er auch Horst Lippman kennen, für den er lange Jahre Plakate gestaltete. 1956 wurde er Mitglied im „Deutschen Werkbund“. Er ist ebenfalls Mitglied in der „Alliance Graphique Internationale“ (AGI). Von 1981 bis 1992 war er Professor für Visuelle Kommunikation an der Bergischen Universität Gesamthochschule Wuppertal.