Bachelor of Art in Vermittlung in Kunst und Design - Bern

Top Fernkurs:

Der Bachelor-Studiengang "Vermittlung in Kunst und Design" in Bern (Schweiz) legt seinen Schwerpunkt deutlich auf die persönliche und eigenständige künstlerische und gestalterische Tätigkeit fest. Und vermittelt damit die Grundhaltung der Hochschule HKB als notwendige Voraussetzung für eine spätere Vermittlungstätigkeit der Studienabgänger.

Die Ausbildung soll nicht nur die künstlerische, sondern auch die technische Entwicklung jedes Einzelnen zu verschiedenen Ausdrucksmöglichkeiten fördern und stellt die nötige fundierte Urteilsfähigkeit jedes Studierenden durch die Vermittlung von Reflexion und theoretischem Wissen sicher. Die Vielseitigkeit ist das Grundprinzip der HKB in Bern.
 
Auf Bachelor-Stufe werden die Kern-Kompetenzen in Kunst, Gestaltung, Kunstwissenschaft, Medien und Kommunikation ausgebildet und um didaktische und organisatorische Basiskenntnisse sinnvoll ergänzt.

Ausbildungsziel für Bachelor of Art in Vermittlung in Kunst und Design

Ziel des Bachelor-Studiengangs in Vermittlung in Kunst und Design ist die Ausbildung von differenzierten Künstlerinnen und Künstlern, die verschiedene Ausdrucksmöglichkeiten technisch beherrschen, kulturgeschichtlich einordnen und kompetent vermitteln können.

Die eigene künstlerische, gestalterische und wissenschaftliche Produktion muss ein hohes Niveau haben, aber auch reflektiert, weiterentwickelt und kommuniziert werden können. Methodische Ziele sind Grundlagen in wissenschaftlichem Arbeiten, Projektmanagement und der Präsentation. Daneben sind ein geschärftes Wahrnehmungsvermögen und eine fundierte Urteilsfähigkeit wichtige Aspekte im Hinblick auf eine zukünftige Vermittlungstätigkeit.

Die Entwicklung von gattungsübergreifenden Arbeiten mit anderen Disziplinen der Hochschule der Künste Bern führt zu einem kritischen Blick auf die eigene Tätigkeit und zum Aufbau eines breiten Netzwerks, das sich durch Praktika auf einer beruflich-fachlichen Ebene vertieft.

Voraussetzungen für Bachelor of Art in Vermittlung in Kunst und Design

Das Bachelor-Studium in Vermittlung in Kunst und Design setzt gestalterische und konzeptionelle Kompetenz sowie eine hohe Selbständigkeit und Eigeninitiative voraus. Bewerberinnen und Bewerber müssen über handwerklich-technische Fähigkeiten verfügen und im Umgang mit digitalen Medien gewandt sein. Ebenso verlangt werden reflexive Kompetenz, Offenheit gegenüber anderen Sparten und das Interesse, den transdisziplinären Dialog an der Hochschule der Künste Bern aufzunehmen.
 
Die Lehr- und Arbeitssprache des Bachelors in Vermittlung in Kunst und Design ist Deutsch. Passive Kenntnisse der englischen und französischen Sprache werden vorausgesetzt (Textverständnis). Von den Studierenden wird erwartet, dass sie im Laufe des Studiums ihre Sprachkenntnisse aktivieren und vertiefen.

Die Studierenden sind in der Regel zwischen 18 und etwa 27 Jahre alt.

 
Studienaufbau für Bachelor of Art in Vermittlung in Kunst und Design

Das Bachelor-Studium umfasst 180 ECTS-Punkte und wird in der Regel in sechs Semestern absolviert. Ein Teilzeitstudium ist in begründeten Fällen möglich. Das Studium umfasst theoretische, gestalterische und technische Modulgruppen.


Die Ausbildung wird teilweise gemeinsam mit den Bachelor-Studiengängen Visuelle Kommunikation und Fine Arts durchgeführt. Das Studium der Kunstgeschichte im Umfang eines Bachelor Minor wird parallel an der Universität Bern (Institut für Kunstgeschichte) absolviert und als Bestandteil des Bachelor-Diploms abgeschlossen. Ebenfalls integriert ist ein pädagogisches Praktikum.

Am Ende jedes Semesters evaluieren Studierende und Dozierende gemeinsam mit der Studiengangleitung und dem Assistierendenteam die Seminararbeiten, die in den Modulen entstanden sind. Abschluss des Studiums bildet die Bachelor-Arbeit. Sie umfasst eine gestalterische oder künstlerische Arbeit und eine Theoriearbeit, die die Studierenden öffentlich präsentieren.

Abschluss

Das Studium schliesst mit dem Titel Bachelor of Arts in Vermittlung in Kunst und Design ab. Der Bachelor-Abschluss in Kunst und Design entspricht der ersten Stufe der Fachausbildung zum Erwerb des Diploms für das Höhere Lehramt im Fach Bildnerisches Gestalten.

Er ist Grundlage und Voraussetzung für ein weiterführendes künstlerisches, wissenschaftliches und erziehungswissenschaftlich-didaktisches Studium auf Master-Stufe. Erst ein Master-Abschluss befähigt zur qualifizierten Vermittlungstätigkeit.


Der Bachelor-Abschluss ermöglicht jedem Studenten

 

  • den Übertritt in ein Master-Studium in Vermittlung in Kunst und Design an der HKB oder einer anderen Kunsthochschule (Zulassung über Eignungsverfahren)
  • den Übertritt in ein Master-Studium in Kunstgeschichte an der Universität Bern
  • die Aufnahme des erziehungswissenschaftlich-didaktischen Studiums an der Pädagogischen Hochschule Bern im Hinblick auf die Lehrbefähigung für die Sekundarstufe II
  • den Übertritt in ein Master-Studium in verwandten Bereichen (Zulassung über Eignungsverfahren)
  • einen erleichterten Zugang zur Ausbildung für Lehrpersonen auf Sekundarstufe I (Pädagogische Hochschule)


Tätigkeit

Das Bachelor-Studium ist eine sehr breite Ausbildung und kann darum in verschiedene Richtungen spezialisiert werden.

Einerseits findet Vermittlungstätigkeit in Kunst und Design überall dort statt, wo künstlerische und gestalterische Prozesse begleitet oder vermittelt werden – sei dies in Museen, Ateliers, in der Kulturindustrie oder in Bildungsinstitutionen.

Andererseits hilft die Vielseitigkeit der Ausbildung die eigenen Talente und Interessen zu finden und kann dadurch ein eigenes künstlerisches Situieren und Produzieren fördern.

Absolventinnen und Absolventen, die kein Master-Studium anschliessen wollen, sind qualifiziert zu assistierenden Tätigkeiten in Museen, Ateliers, in der Kulturindustrie und in Bildungsinstitutionen.

HKB Hochschule für Künste Bern »