Webdesign Buch: CSS-Praxis. Browserübergreifende Lösungen

Top Fernkurs:

Aus der Amazon.de-Redaktion
Kai Laborenz wird nicht müde und seine Leser auch nicht -- im Gegenteil, denn CSS-Praxis geht nun erfolgreich in die vierte Auflagen-Runde -- noch immer eines der Standardwerk zu CSS für Webentwickler und Designer funktioniert es als Einführung, Arbeitsbuch und Referenz in einem. In der vierten Auflage wieder überarbeitet, erweitert und damit vor allem: aktuell.

Im Vorwort zu seinem Buch berichtet Kai Laborenz von den einzelnen Phasen seiner Auseinandersetzung mit CSS: 1. Vorsichtige Annäherung, 2. Naive Begeisterung, 3. Ernüchterung (?Das geht doch alles nicht...?), 4. Durchkämpfen, 5. Routine und Neugier. Durch den Praxisbezug von CSS-Praxis will er vor allem über die dritte Phase der Frustration hinweg helfen. Klar ist: an CSS kommt heute kein Webentwickler und -Designer mehr vorbei und wie immer bei ?jungen? Techniken gehört viel Engagement und Motivation dazu, sich eine Grundlage in der Praxis zu erarbeiten.

» Fernkurs "Webdesigner" staatlich geprüft mit Zertifikat - jetzt Infos kostenlos!

Nach einem kurzen Einstieg in den Zusammenhang von CSS und anderen Webtechniken und ein wenig Für und Wider stellt Laborenz die einzelnen Grundkonzepte vor: Selektoren, Vererbung, Kaskadierung, Einbindung in HTML, das Box Modell etc. Als nächstes folgt dann, ungewöhnlich aber folgerichtig an dieser Stelle: ein Ausblick auf die Zukunft von CSS: CSS 2.1/3, im Zusammenhang mit XHTML, XML und der CSS-Einsatz außerhalb von Browsern. Apropos Browser: Kapitel vier widmet sich ganz der Browserkompatibilität. Nach diesen etwa 130 Seiten Einführung und Übersicht kommt der Hauptteil des Buchs an die Reihe: CSS in der Praxis. Thema für Thema hakt Laborenz gekonnt und leicht verständlich ab. Arbeitsstrategien ebenso wie die Suchmaschinenoptimierung per CSS, schönere Formulare bis hin zu Druckversionen mit CSS. Anhand von ?real-Life-Beispielen? belegt er seine Stoßrichtung. Als nächstes dann fortgeschrittene Werkzeuge wie Editoren und am Ende CSS-Elemente in alphabetischer Übersicht. Beiliegend besitzt das Buch noch eine CD-ROM mit den Beispielen und Shots aus dem Buch, Testwerkzeugen und Free- sowie Shareware. Dazu kommt noch eine Website. Erwähnenswert ist, weil so einfach und effektiv im Gebrauch: eine widerstandsfähige Referenzkarte mit einer kompletten Übersicht der Browserunterstützung der einzelnen CSS-Eigenschaften und -Elemente. Vorwissen in HTML und anderen Webtechniken, wie sie Mark Lubkowitz in seinem Buch Webseiten programmieren und gestalten zeigt, sind von Vorteil.

Es gibt mit Sicherheit verschiedene Methoden sich CSS zu nähern und damit zu arbeiten, doch kaum eine dürfte so lang anhaltend effektiv sein wie CSS-Praxis von Kai Laborenz.

PHP Magazin, 06/2006
Ein absolut empfehlenswertes Kompendium, sowohl für den Anfänger als auch als Nachschlagewerk für den fortgeschrittenen Anwender geeignet.

LinuxUser, 10/2006
Lehrreich und praxisnah: Der systematische Aufbau und die praxisnahen Beispiele erleichtern den Einstieg in die Technik, die im Web-2.0-Umfeld zunehmend neuen Schwung gewinnt.

designbooks.net, April 2003
Fazit: Das Buch ist gut strukturiert, dank der ausführlichen Erläuterungen der einzelnen Elemente dient es auch als Nachschlagewerk, wenn man es einmal durchgearbeitet hat. designbooks.net, April 2003 -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

soft7.de, 09/2005
Das Buch ist sehr stark an der Praxis angelehnt. Es besticht durch eine klare Struktur und durch einen sehr geringen Preis für den Umfang der geboten wird. Selbst wenn man das Buch durchgeackert hat, dient es bei der späteren Anwendung als unverzichtbares Nachschlagewerk. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Verlagshandbuch, April 2006
Schon die beiliegende Referenzkarte rechtfertigt den Preis des Buchs! -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kurzbeschreibung
CSS oder Cascading Style Sheets ist eine Sprache zum Formatieren von HTML/XHTML-Elementen. CSS trennt den Inhalt von der Form und vereinfacht dem Anwender so die Entwicklung und Aktualisierung seiner Webseiten. CSS hat sich in der Webentwicklung bereits etabliert - dieses Buch hat diese Entwicklung in den vergangenen Jahren dabei begleitet. Die erweiterte Einführung, ausführliche Anleitungen zur Formatierung und Positionierung mit CSS, Praxisbeispiele sowie viele neue Tipps und Tricks eines echten CSS-Profis bringen jeden Webprogrammmierer in die Lage, browserübergreifende Lösungen zu realisieren. Clou des Buches: Die Browserreferenzkarte.BACKCOVER: Als CSS-Entwickler benötigen Sie dieses bewährte Standardwerk, das bereits in der vierten Auflage erscheint. Profitieren Sie vom Wissen eines CSS-Praktikers der ersten Stunde. Kai Laborenz hilft Ihnen, den Überblick zu wahren bei CSS-Tags, Selektoren und Attributen. Ein umfangreicher Grundlagenteil vermittelt Ihnen alles Notwendige, damit Sie sofort loslegen können. Als erfahrener Webprogrammierer erhalten Sie anhand konkreter Internetprojekte Unterstützung bei der Erstellung von browserübergreifenden Lösungen und barrierefreien Webseiten. Praxisnahe Webprojekte zeigen die Planung des CSS-Einsatzes und beschreiben die wichtigsten Programme zur CSS-Bearbeitung. Und auch in dieser Auflage wieder dabei: die herausnehmbare Browserreferenzkarte.

1 Lernen Sie CSS von Anfang an - Ein umfassender Grundlagenteil zeigt Ihnen den Umgang mit Cascading Stylesheets Level 1 und 2.

2 Nutzen Sie CSS in der Praxis - inkl. AJAX - Viele Praxisbeispiele zeigen Ihnen u.a., wie Sie mit Formularen arbeiten, Menüs entwickeln oder Bildergalerien erstellen können.

3 Entwickeln Sie Layouts mit CSS - Sie erfahren, wie Sie zwei- oder dreispaltige Layouts umsetzen und wie Sie CSS zur Positionierung nutzen können - inkl. Arbeit mit YAML.

4 Barrierefreies Webdesign mit CSS - Offizielle Websites müssen, andere sollten benutzerfreundlich und behindertengerecht sein - CSS bietet praxistaugliche Lösungen.

5 Schlagen Sie in der CSS-Referenz nach - Sie bietet eine detaillierte Übersicht der Elemente, Eigenschaften und Klassen von CSS, ohne die Sie nicht mehr arbeiten wollen.

6 Arbeiten Sie professionell mit CSS-Editoren - Ob Dreamweaver 8, Adobe GoLive CS oder spezielle CSS-Editoren wie TopStyle - hier lernen Sie die wichtigsten Programme zur CSS-Bearbeitung kennen.

Der Verlag über das Buch
Bei Galileo Computing finden Sie professionelle Bücher zur Softwareentwicklung und Programmierung. Auch für Einsteiger. Aktuelles Wissen für Ausbildung, Studium und die berufliche Praxis. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor
Kai Laborenz ist seit 1995 freiberuflich als Webdesigner tätig und arbeit seit 2001 als Leiter Neue Medien bei der Sunbeam GmbH in Berlin. Er ist Workshopleiter bei akademie.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über das Produkt
Das CSS-Standardwerk in der vierten Auflage
CSS oder Cascading Style Sheets ist eine Sprache zum Formatieren von HTML/XHTML-Elementen. CSS trennt den Inhalt von der Form und vereinfacht dem Anwender so die Entwicklung und Aktualisierung seiner Webseiten.
CSS hat sich in der Webentwicklung bereits etabliert - dieses Buch hat diese Entwicklung in den vergangenen Jahren dabei begleitet.
Die erweiterte Einführung, ausführliche Anleitungen zur Formatierung und Positionierung mit CSS, Praxisbeispiele sowie viele neue Tipps und Tricks eines echten CSS-Profis bringen jeden Webprogrammmierer in die Lage, browserübergreifende Lösungen zu realisieren. Clou des Buches: Die Browserreferenzkarte.