Designer Beruf Creative Director

Top Fernkurs:

Creative Director oder kurz CD, ist eine Berufsbezeichnung (nicht geschützt), die in den verschiedenen Bereichen der Kreativbranche Anwendung findet wie z.B. Werbung, Kommunikation, Mode und Produktdesign. Ungefähre Übersetzung: „Kreativ-Leiter“ oder „Kreativ-Verantwortlicher“.

Wegen der stark variierenden Verwendung des Begriffs kann die tatsächliche Funktion und hierarchische Position innerhalb einer Agentur oder Unternehmens nicht immer eindeutig zugeordnet werden.

Anfänglich gab es üblicherweise in einer Werbeagentur nur einen Creative Director (häufig verwendet auch „Kreativ-Direktor“). Als sogenannter Kreativ-Leiter war er verantwortlich für alle gestalterischen Tätigkeiten der Agentur und stand über der sogenannten „Kreation“: wie Texter, Konzeptioner, Grafiker, Layouter, Illustrator usw.

Heute hat sich dieses Bild insofern geändert, dass die meisten Agenturen mehrere Creative Directors haben, um den großen Kunden in jedem Projekt einen eigens zugewiesenen CD abbestellen zu können. Damit ist ein CD nicht mehr ein Kreativleiter der gesamten Agentur, sondern nur eines Teams innerhalb der Werbeagentur geworden. Die Gesamtleitung der Kreationen übernimmt in einem solchen Head of Creation, Chief of Creation oder der Geschäftsführer Kreation. Es kann auch eine fachliche Trennung nach Creative Director Text oder einen Creative Director Art stattfinden (CD Text, CD Art).

Im Gegensatz zum Einsatz im Gebiet der Kommunikation und Werbung, sind typische Aufgabengebiete in der Unterhaltungsindustrie das Erstellen von Kreativkonzepten, Präsentation von Entwürfen, Berater-Funktion und oft die Leiter der Design-Abteilungen. Dagegen in der Werbebranche ist der CD ein Kommunikationsbindeglied zwischen dem Kunden und der Agentur.